Rauchmelderpflicht in Bayern

Die Rauchmelderpflicht wurde am 25. September 2012, mit Wirkung zum 01.01.2013, in Bayern eingeführt.

Diese Pflicht umfasst folgende Regelungen:

  • Neubauten, die ab dem 01.01.2013 errichtet wurden, sind mit Rauchmeldern auszustatten.
  • Übergangsfrist zur Nachrüstung von Rauchmeldern bei Bestandsbauten bis zum 31.12.2017.
  • Es muss mindestens ein Rauchmelder in jedem Schlaf- und Kinderzimmer, sowie in jedem Flur, der zu einem Aufenthaltsraum führt, eingebaut werden.

Die Rauchmelderpflicht ist in der Bayerischen Bauordnung (BayBO) unter § 46 geregelt.